Konzept

1. Vorwort
2. Warum eine TKA Grundschule in St. Georgen
3. Das Besondere an unserem Konzept
4. Was uns wichtig ist
5. Die pädagogischen Ideen/Grundlagen/Prinzipien
5.1 Wissenschaftliche Basis und Background
5.2 Beispiele aus der Praxis
5.3 Übergänge sanft gestalten
5.5 Die achtungsvolle Beziehung als Grundlage des Lernens
5.6 Die Bedeutung der Gruppe für die Kinder und das Lernen
5.7 Schul und Unterrichtsklima Schulhaus und Umgebung
5.8 Achtsamkeit im Hinblick auf die ideellen und materiellen Ressourcen
6. Lernverständnis
7. Übersicht über die Organisation des Schulalltags
8. Lehrplan/Lernfelder/Inhalte
9. Schulaufnahme/Beiträge


Die achtungsvolle Beziehung als Grundlage des Lernens



Kinder brauchen Pädagoginnen und Pädagogen, die ihnen zum Erfolg verhelfen und die eine Situation schaffen, in der die Kinder in ihren Lernimpulsen von Schule und Umwelt nicht gestört werden. Die Pädagoginnen und Pädagogen nehmen die Kinder gewissermaßen an die Hand

- damit sie mit Freude lernen können und selbst tätig sein dürfen

- damit jedes Kind seinen persönlichen Lernerfolg erfährt und sich die Hoffnung auf Erfolg bewahrt

- damit die Kinder das Schöne und Positive beim Umgang mit der Kunst erleben lernen

- damit jedes Kind lernt, mit Misserfolgen umzugehen, die entsprechenden Situationen zu analysieren und Veränderungen vorzunehmen

- damit Kinder eigenständig und selbstbestimmt lernen dürfen und durch geglückte Leistung und Entwicklung ihrer Fähigkeiten Selbstbewusstsein entwickeln

- damit Kinder Gelerntes, Entdecktes, Erfahrenes als etwas für sich selbst und für andere wertvolles erfahren

- damit der Hunger nach Entdeckung von Neuem, Unbekanntem bestehen bleibt