Konzept

1. Vorwort
2. Warum eine TKA Grundschule in St. Georgen
3. Das Besondere an unserem Konzept
4. Was uns wichtig ist
5. Die pädagogischen Ideen/Grundlagen/Prinzipien
5.1 Wissenschaftliche Basis und Background
5.2 Beispiele aus der Praxis
5.3 Übergänge sanft gestalten
5.5 Die achtungsvolle Beziehung als Grundlage des Lernens
5.6 Die Bedeutung der Gruppe für die Kinder und das Lernen
5.7 Schul und Unterrichtsklima Schulhaus und Umgebung
5.8 Achtsamkeit im Hinblick auf die ideellen und materiellen Ressourcen
6. Lernverständnis
7. Übersicht über die Organisation des Schulalltags
8. Lehrplan/Lernfelder/Inhalte
9. Schulaufnahme/Beiträge


Lehrplan/Lernfelder/Inhalte



Die Unterrichtsinhalte der TKA Grundschule St. Georgen orientieren sich am aktuellen Bildungsplan für die Grundschule. Ihm liegt das vernetzte, fächerübergreifende und ganzheitliche, selbst-verantwortete Lernen zugrunde. An unserer Schule wird dies durch das Lernen an, aus und durch Erfahrung erreicht, d.h. alles, was erfahren wurde, soll in größere Zusammenhänge eingeordnet werden, die gewonnenen Erkenntnisse und Fähigkeiten sollen eingeübt und durch Übertragung auf andere Themen und Gegenstände verallgemeinert werden. Jedes Kind setzt seinem Entwicklungsstand und seinem Interesse entsprechend die Schwerpunkte seiner Arbeit. Die Stunden für die einzelnen Fächer werden auf ein Jahr verteilt und die Lehrplaninhalte auf vier Jahre. Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang, dass wir uns bei der Leistungsmessung an die staatlichen Kriterien halten werden. Weiterhin beschäftigen wir an unserer Schule selbstverständlich Lehrkräfte die das 1. und 2. Staatsexamen besitzen.